Herzlich Willkommen

auf der Homepage der Evangelisch Lutherischen Kirchengemeinde Brannenburg. Unsere Kirchengemeinde umfasst die Gemeinden Brannenburg, Flintsbach, Nußdorf, Neubeuern und Raubling.

Wir geben Ihnen hier einen Eindruck davon, wer wir sind und was in unserer Gemeinde geschieht.
Viel Vergnügen beim Durchstöbern dieser virtuellen Seiten.
Gerne begrüßen wir Sie auch persönlich in Gottesdiensten, Konzerten, in Gruppen und Kreisen.

Unsere Angebote per Post, Email und Internet führen wir fort. Sie finden sie hier:

> Kirche zuhause

 

Jugendberggottesdienst

 

 

Jugendberggottesdienst am 24.09. um 14.00 Uhr

 

 

Michaelsfest mit Gottesdienst am Sonntag, 25. September ab 10.30 Uhr

Folgende Kirchenkonzerte in der Michaelskirche sind geplant:

 

Sonntag 9. Oktober, 19.00 Uhr

"Musik zum Lobpreis Gottes" mit dem Trio "Vox Humana"

Das Familientrio besteht aus Prof. Marlene Hinterberger an der Orgel (Ehemals Orgelprofessorin Musikhochschule München, Meisterschülerin von Prof. Franz Lehrndorfer) und ihren Kindern Raphaela (Iberl-Bühne München) und Daniel (BR-Rundfunkchor). Die Künstler verzeichnen auch solistisch eine rege Konzerttätigkeit im In-und Ausland und arbeiten immer wieder mit verschiedenen namhaften Musikern und Dirigenten zusammen. Bei dem vielfältigen Konzert unter dem Motto „Lob und Dank sei Dir gesungen“ kommen abwechslungsreiche Duette und Solowerke für Orgel, Sopran und Bariton zur Aufführung, mit denen die Interpreten die Herzen der Zuhörer erreichen und berühren wollen. Die Kompositionen sind dabei unter anderem auf den sakralen Sinngehalt und die ganz besondere Stimmung rund um das Erntedankfest abgestimmt. Die Interpreten durchstreifen mit ihren eingängigen Stücken viele Epochen und Genres und wollen zum Innehalten und einem bewussten Umgang mit der eigenen Lebenszeit anregen.

Weitere Infos erhalten Sie hier

 

 

Dr. Andreas Renz
Bildrechte Dr. Andreas Renz
Dr. Andreas Renz, Leiter des Fachbereichs Dialog der Religionen im Ordinariat München, Kath. Vorsitzender der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit München

Im Namen Gottes? - Gewalt und Gewaltlosigkeit in den Religionen
Vortrag von Dr. Andreas Renz

Donnerstag, 13.10.2022 um 19.30 Uhr in der Michaelskirche

Vor allem die monotheistischen Religionen werden heute vielfach als intolerant wahrgenommen und für Gewalt und Krieg verantwortlich gemacht. Tatsächlich gehört Gewalt zur Geschichte und Realität nahezu aller Religionen, wobei die Religion in den meisten Fällen weniger die Ursache als vielmehr die Legitimierung liefert. Der Vortrag geht diesen gewaltfördernden Traditionen auf den Grund, fragt aber auch nach den friedensfördernden Potentialen.

Der Vortrag wird veranstaltet von der Evangelischen Kirchengemeinde Brannenburg und dem Orden der Teresianischen Karmeliten (Deutschland) in Kooperation mit dem Pfarrverband Brannenburg-Flintsbach, dem Pfarrverband Oberes Inntal, dem Bildungswerk Rosenheim e.V. Kath. Erwachsenenbildung, dem Evangelischen Bildungswerk Rosenheim-Ebersberg e.V. und der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit München e.V.

Eintritt frei
Anmeldung beim Bildungswerk Rosenheim unter info@bildungswerk-rosenheim.de oder Tel. 08031-23072-10 
unter Angabe von Namen, Adresse, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse